VITO II

Typ 123 (Zweites Modell)

Herstellungszeit 1950-1954

 

Das zweite Modell der VITO II erhielt gegenüber dem Vormodell anstatt
der Auslöseleiste einen Auslösestift, der sich beim Schließen
der Kamera automatisch im Klappdeckel versenkt.

Auf der Gehäusekappe wurden Nieten angebracht, damit
ein Klemmschuh für div. Zubehör aufgesteckt werden konnte.

Durch die nun alleinige Verwendung des 135-Kleinbildfilms,
hat man das Laden und Entladen der Kamera verbessert,
sowie die Bildzählscheibe angepasst.

Anfangs wurden die Verschlüsse PRONTOR-S und COMPUR-RAPID, später
auch die Verschlüsse PRONTOR SV(S) und SYNCHRO-COMPUR verwendet.

Das zweite Modell der VITO II erfreute sich aufgrund ihres eleganten Designs
grosser Beliebheit, war aber hinsichtlich ihrer Ausstattung sehr variantenreich.

***

Beschreibung:

1.  Mit Verschluß PRONTOR-S
(Bestell-Nr. 123/94)

Objektiv: Color-Skopar 1:3,5/50, Objektiv-Nr. 3129131
Verschluss: PRONTOR-S (B-1-2-5-10-25-50-100-300)
mit Selbstauslöser, mit X-Synchronisation (Meter)

Der Auslöser am Klappdeckel jetzt als Stift ausgeführt.
Nieten zum Aufstecken eines Klemmschuhs auf der Kappe.
Das geprägte Gewebekunstleder noch mit Streifen.

Die Kappe anfangs unverändert gegenüber dem Vormodell.
Beschriftung "Voigtländer" in Schreibschrift und "VITO II" zweispurig.

Der Rückspulknopf ohne Noppen (noch ohne Teleskop-Achse),
die Aufwickelspule wie bisher herausnehmbar.
Prägung Nr. 123/2 im linken Spulenraum.

Auf der Kamerarückseite Prägung "Voigtländer" und "Germany" (seitlich),
Newton-Sucher 0:5, Einblicköffnung Variante 2.

Durch die alleinige Verwendung des 135-Kleinbildfilms.
entfällt auf der Zählscheibe die Markierung "P" (Papier).

Auf der Unterseite unverändert Stativgewinde 3/8" mit Gewindeeinsatz 1/4"
sowie Druckknopf zum Öffnen des Klappdeckels. 

***

Objektiv: Color-Skopar 1:3,5/50, Objektiv-Nr. 3306842
Verschluss: PRONTOR-S (B-1-2-5-10-25-50-100-300)
mit Selbstauslöser, mit X-Synchronisation (Meter)

Die Beschriftung "Voigtländer" und VITO II" auf
der Kappe nun in fetter Gravur ausgeführt.

 

Der Rückspulknopf jetzt mit neuer Teleskop-Achse und Raste.
Die Aufwickelspule ist nicht mehr herausnehmbar und mit
einem langen Schlitz zum Einschieben des Films ausgestattet.
Prägung Nr. 123/1 im linken Spulenraum, Sucher-Einblicköffnung Variante 2.

***

Objektiv: Color-Skopar 1:3,5/50, Objektiv-Nr. 3495056
Verschluss: PRONTOR-S (B-1-2-5-10-25-50-100-300)
mit Selbstauslöser, mit X-Synchronisation (Meter)

Rückspulknopf mit Teleskop-Achse und Raste, sowie nicht
herausnehmbarer Aufwickelspule mit langem Schlitz.
Prägung Nr. 123/2 im linken Spulenraum.

Gewebekunstleder ohne Streifen, Prägung "Voigtländer" und
"Germany" (seitlich), Sucher-Einblicköffnung Variante 3.

***

2. Mit Verschluß COMPUR-RAPID
(Bestell-Nr. 123/97)

 Objektiv: Color-Skopar 1:3,5/50, Objektiv-Nr. 3129908
Verschluss: COMPUR-RAPID (B-1-2-5-10-25-50-100-250-500)
ohne Selbstauslöser, mit X-Synchronisation (Meter)

Auf der Kappe dieses frühen Modells Beschriftung "Voigtländer" in
Schreibschrift und "VITO II" zweispurig. Gewebekunstleder mit Streifen
und Prägung "Voigtländer" und "Germany" (seitlich).

Rückspulknopf ohne Teleskop-Achse, die Aufwickelspule herausnehmbar.
Sucher-Einblicköffnung Variante 2, Prägung im linken Spulenraum 123/2.

***

Objektiv: Color-Skopar 1:3,5/50, Objektiv-Nr. 3220282
Verschluss: COMPUR-RAPID (B-1-2-5-10-25-50-100-250-500)
ohne Selbstauslöser, mit X-Synchronisation (feet)

Auf der Kappe Beschriftung "Voigtländer" und "VITO II" in fetter Gravur.
Gewebekunstleder mit Streifen und Prägung "Voigtländer"
und "Germany" (seitlich), Sucher-Einblicköffnung Variante 2.

Rückspulknopf mit Teleskop-Achse und Raste, sowie nicht
herausnehmbarer Aufwickelspule mit langem Schlitz.
Prägung Nr. 123/1 im linken Spulenraum.

Auf der Kamerarückwand Kleber des Handelshauses Willoughbys in New York,
das den nordamerikanischen Vertrieb für Voigtländer-Produkte innehatte.

***

Objektiv: Color-Skopar 1:3,5, Objektiv-Nr. 3471068
Verschluss: COMPUR-RAPID (B-1-2-5-10-25-100-250-500)
ohne Selbstauslöser, mit X-Synchronisation (Meter)

Auf der Kappe Beschriftung "Voigtländer" und "VITO II" in fetter Gravur.
Gewebekunstleder ohne Streifen und Prägung "Voigtländer"
und "Germany" (seitlich), Sucher-Einblicköffnung Variante 1.

 Rückspulknopf mit Teleskop-Achse und Raste, sowie nicht
herausnehmbarer Aufwickelspule mit langem Schlitz.
Prägung Nr. 123/2 im linken Spulenraum.

***

3. Mit Verschluß SYNCHRO-COMPUR
(Bestell-Nr. 123/98)

 

Objektiv: Color-Skopar 1:3,5/50, Objektiv-Nr. 3431141
Verschluss: SYNCHRO-COMPUR (B-1-2-4-8-15-30-60-125-250-500)
ohne Selbstauslöser, mit MX-Synchronisation (feet)

 Der neue vollsynchronisierte Synchro-Compur Verschluss war
bei Verwendung von Blitzröhrengeräten und Blitzlampen bis zur
kürzesten Verschlussgeschwindigkeit von 1/500 Sekunde anwendbar.

 Gewebekunstleder ohne Streifen und Prägung "Voigtländer"
und "Germany" (seitlich), Sucher-Einblicköffnung Variante 1.
Rückspulknopf mit Teleskop-Achse, Prägung 123/2.

***

4. Mit Verschluß PRONTOR-SV
(Bestell-Nr. 123/99)

 

Objektiv: Color-Skopar 1:3,5/50, Objektiv-Nr. 3569302
Verschluss: PRONTOR-SV (B-1-2-5-10-25-50-100-300)
mit Selbstauslöser, mit MX-Synchronisation (Meter)

Auch der neue vollsynchronisierte Prontor-SV Verschluss erlaubte
Blitzaufnahmen bis zur kürzesten Verschlussgeschwindigkeit von 1/300 Sekunde.

Gewebekunstleder ohne Streifen und Prägung "Voigtländer"
und "Germany" (seitlich), Sucher-Einblicköffnung Variante 3.
Rückspulknopf mit Teleskop-Achse, Prägung 123/2.

***

Besonderheiten:
(Beobachtung aus eigener Sammlung)

1. Varianten des Kameraghäuses

Variante 1: Gewebekunstleder mit Streifen

Die Variante 1 wurde nur bei frühen Modellen verwendet. 

Variante 2: Gewebekunstleder ohne Streifen

 Die Variante 2 war in der Folge die gängige Variante.

Durch den Wegfall der Streifen wurde
der optische Eindruck der Kamera verbessert.

***

2. Varianten der Sucher-Einblicköffnung

Variante 1

Variante 2

Variante 3

Die Verwendung läßt sich aufgrund der Objektiv-Nummern
fast in chronologischer Reihenfolge beobachten.

***

3. Varianten der Beschriftung auf der Kappe
Variante 1: "Voigtländer" in Schreibschrift und "VITO II" zweispurig.

Die Variante 1 wurde nur bei frühen Modellen verwendet.

Variante 2: "Voigtländer" und "VITO II" in fetter Gravur.

Die Variante 2 war in der Folge die gängige Variante.

***

4. Varianten des Kameragehäuses

Variante 1: Prägung Nr. 123/1 im linken Spulenraum

 

Diese Gehäusevariante läßt sich bei Kameras mit Streifen,
neuer Teleskop-Achse und fixer Aufwickelspule feststellen.

Variante 2: Prägung Nr. 123/2 im linken Spulenraum

Diese Gehäusevariante läßt sich bei Kameras mit Rückspulknopf ohne
Teleskop-Achse, mit herausnehmbarer Aufwickelspule und
Kunstleder mit Streifen feststellen,

 sowie bei Kameras mit Teleskop-Achse, nicht herausnehmbarer
Aufwickelspule und Kunstleder ohne Streifen feststellen.