PROMINENT II

Typ 130 (mit großem Leuchtrahmensucher)

Herstellungszeit 1958-1961

Von Voigtländer wurde im Jahre 1958 als letztes Modell
der PROMINENT-Serie der Typ 130,
die PROMINENT II auf den Markt gebracht.

Die PROMINENT II unterscheidet sich gegenüber der PROMINENT (I)
vor allem durch den grossen Leuchtrahmen-Mess-Sucher 1:1 mit
  eingespiegelten Markierungen für die Brennweiten 35, 50, 100 und 150 mm.

Verwendet wurde nur der Verschluss SYNCHRO-COMPUR,
sowie die Normalobjektive Ultron 1:2/50 und Nokton 1:1,5/50.
Die Technik entspricht - bis auf den Sucher - der PROMINENT (I).

Das klassisch - schöne Design der PROMINENT (I) wurde durch den übergroßen
Sucher stark verändert - nicht zum Vorteil für die Kamera
(sagt Heinz Schöbel).

Von der PROMINENT II wurden etwa 6.400 Stück gefertigt.

***

Beschreibung:

Verschluß SYNCHRO-COMPUR
mit Nokton - Bestell-Nr. 130/92

Objektiv: Nokton 1:1,5/50, Objektiv-Nr. 4001587, Kamera-Nr. B 53214
Verschluss: SYNCHRO-COMPUR (B-1-2-5-10-25-100-250-500)
mit Selbstauslöser, mit MX-Synchronisation (Meter)

Die PROMINENT II hatte eine höhere, verchromte Messingkappe.
Kameragehäuse teilweise mit schwarzem Kunstleder beklebt,
"Germany" seitlich in das Leder geprägt.

 

Aufgrund der höheren Kappe der PROMINENT II mußte
der Auslöser und der Rückspulknopf "R" verlängert werden.
Die Beschriftung auf dem Schild der Kappe wurde angepasst.

 

Unverändert gegenüber der letzten Ausführung der PROMINENT (I)
der Kameraboden (Variante 4) und das Objektiv (Variante 5).

Auch die Prägung 124/ im linken Spulenraum unverändert.
Neu hingegen ist der grosse Kristall-Leuchtrahmen-Sucher 1:1

    

mit vier eingespiegelten Markierungen

für die Brennweiten 35, 50, 100 und 150 mm.
(Letztere für das neue Super-Dynaron Weitwinkelobjektiv)